Überall - Nirgendwo

Hallo ihr Lieben,

jetzt finde ich mal wieder etwas Zeit, um weiter zu schreiben.

Heute haben wir Dienstag, den 16.04.2013. Ich bin in Rainbow Beach. Hostel "Pippies Beachhouse".

Von Mittwoch bis Freitag war ich Brisbane. Ich bin mit der Manuela aus der Schweiz von Byron Bay nach Brisbane mit dem Bus gereist. In Brisbane angekommen, sind wir in unser Hostel "Base Central". Brisbane ist eine kleine Stadt. Man kann sich eigentlich relativ schnell alles anschauen und findet sich auch recht schnell zurecht. Sushi gibt es dort alle 3 Meter für 2 Dollar die Rolle. Für Sushi-Liebhaber genau das Richtige.


Am Mittwoch haben Manuela und ich uns auch schon ein wenig Brisbane angeschaut, da wir schon früh morgens dort angekommen sind. Die Stadt und den Botanischen Garten - natürlich ein Witz im Gegensatz zu Sydney. Abends waren wir dann aber so kaputt von der Fahrt und dem Sightseeing, dass wir früh schlafen gegangen sind. Aber natürlich auch, weil wir am nächsten Tag früh raus mussten, da wir in den "Australia Zoo" gefahren sind.


DONNERSTAG - DIE REISE IN DEN "AUSTRALIA ZOO" - Fangen wir mal da an, dass so eine Reise mit dem Zug, die ungefähr eine Stunde dauert, 15,30 Dollar kostet. Aber natürlich nicht hin und zurück - sondern EINE FAHRT! Okay, man denkt sich dann, dass man das ja auch nur einmal macht...aber hinzukommt ja auch noch der Eintrittspreis - 59 Dollar - ja mei, spinnen die denn? Der Zoo muss echt super sein für so viel Geld...Ja, haste falsch gedacht. Man fängt an mit den Krokodilen - die liegen aber alleine alleingelassen jeder für sich in seinem "Gehege" - dann gehts weiter zu den Schlangen. Die bin ich natürlich übergangen. BÄH - ich bekomme schon Herpes, wenn ich an diese schleimigen Tiere denke. Aber wir wollten ja eh ganz schnell zu den Koalas und den Kängeruhs. An den - wo auch immer sich  befunden haben, ich habe sie nicht gesehen - Vögeln vorbei, kamen wir dann auch blitzschnell zu den freirumlaufenden Kängeruhs. Jipiieehh...das erste Kängeruh. So einfach war es dann aber auch nicht Fotos mit den Kängeruhs zu machen - denn wenn man kein ÜBERTEUERTES Futter vorher gekauft hatte, dann haben die dich einfach ignoriert. Gehst du  zu einem Kängeruh, dann schnüffelt es an dir und sucht in deiner hand erstmal nach Futter - haste keins - dreht sich das Tierchen um und zeigt dir seinen Arsch - gut geschult sag ich dazu nur - WAS FÜR EINE FRECHHEIT! Naja, nach mehreren Festhaltaktionen, vielleicht auch leichtes Tierquälen, haben wir ja dann unsere Fotos bekommen. *hahahaha* Aber wir wollten ja eh zu den tollen Koalas, die sind auch bestimmt viel cooler.

Pustekuchen Leute, ein Gehege weiter tummelten sich diese kleinen süssen Koalas auf den Bäumchen...aber nicht anfassen und auch keine Fotos, bitte nur mit Absprache der danebenstehenden Zooaufsicht. HALLO? ICH.WOLLTE.DOCH.ABER.SO EIN TOLLES FOTO - Ja, das kannste haben - 20 Dollar mein Kind...! Und weil wir natürlich so blöde Touris sind, haben wir NATÜRLICH auch 20 Dollar! für ein 3-SEKÜNDIGES FOTO bezahlt. Du stellst dich also schön in eine Reihe an, bezahlst 20 Dollar, darfst dich auf den "Stern" stellen, der Koala kackt dann nochmal schnell bevor du ihn dann auf den Arm bekommst für 3 Sekunden, es wird schnell ein Foto geschossen und dann wird dir das Ding auch schon wieder aus der Hand gezogen. Achja, vorher bekommst du noch schnell in 5 Sekunden erklärt, wie du den Koala zu halten hast. UND DAs FÜR 20 DOLLAR! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN DEN ZOO - IHR WISST WIE MAN GELD HOLEN KANN!!! Aber egal, dafür hab ich ein super Foto mit einem Koala. Aber nochmal auf den Koala zu sprechen zu kommen - das Vieh stinkt höllisch!!! Das wollte ich noch mal kurz sagen!


Ja, dann kann man in dem "wunderbaren" "überteuerten" Zoo noch so einige andere Sachen machen - kostet aber - für viel Geld kann man bestimmt ganz tolle Sachen machen, wie mit einem Tiger spazieren gehen. Es hat dann aber leider in Strömen geregnet, und somit hatten wir nach ein paar anderen Tieren, die man auch in Deutschland im Zoo sehen kann, keine Lust mehr da zu bleiben und sind dann wieder nach Brisbane reingefahren! War also ein einmaliges Erlebnis im Zoo. Wer möchte und dort auch mal hinmöchte, darf sich gerne ein paar Tipps von mir geben lassen.

So viel hab ich gar nicht in Brisbane unternommen. Kann man auch nicht. Abends mal in der Bar/Disko "Down Under Bar" direkt unter dem Hostel am "Sozialen Leben" teilgenommen und so ging es dann auch am Sonntag wieder weiter nach Noosa.


Noosa. Hostel "Flashpackers". Überragendes Hostel. Achja, ich bin dann wieder alleine weitergereist, die Manuela ist dann nach Cairns geflogen den morgen. Zum Hostel zurück. Ich hatte ein Barbie-Zimmer - Pinke Bettdecken und pinke Kopfkissen. Modernes Bad, sauber. Fön und Glätteeisen standen zur freien Verfügung. EIN TRAUM. Nicht zu vergessen das Frühstück war auch inklusive. Und endlich - ÄLTERE MENSCHEN ÜBER 20 JAHRE!!! Himmlisch dieser Ort. Für alle sehr zu empfehlen! Und kostet quasi auch das Gleiche wie die anderen Bruchbuden.


Dort im Zimmer Nummer 3 - natürlich im "Female Dorm" - ich nehme immer ein Mädelszimmer, da man da in Ruhe schlafen kann - hab ich die Nadine, 28 Jahre alt, aus Münster kennengelernt. Mit der hab ich dann abends noch länger gequatscht und wir sind dann den nächsten Tag auf große Wandertour im National Park gegangen. Wunderschön, aber diese ganzen Treppen waren auch mega anstrengend. Aber zumindestens hat es nicht geregnet und die Sonne schien das erste Mal den ganzen Tag über nach zwei Wochen Dauerregen. Nach unserer dreistündigen Wandertour kamen wir dann auch am "Main Beach" an und sonnten uns den ganzen Nachmittag über und gingen ins Meer.


Das war dann auch schon Noosa - und heute bin ich dann in Rainbow Beach angekommen. Kleines Kaff - nich viele Leute - es blitzt und regnet gerade wieder in Strömen. Leider muss ich hier 3 Tage bleiben, weil mein Trip am Freitag von Hervey Bay erst losgeht nach Fraser  Island. Aber ich habe hier beim Einkaufen meinen lieben Freund den Marius wiedergetroffen. Man trifft immer die selben Leute auf seinen Reisen. Bekannte Gesichter an allen Ecken. Das ist schon witzig.

Dafür konnte ich schonmal meine Asien Tour planen. Wahrscheinlich werde ich zuerst nach Kuala Lumpur, Malysia, reisen, dann von da aus nach Phuket, wo es dann weiter geht auf die Inseln Thailands wie Ko Samui, Ko Pan Gnan, Ko Phi Phi, dann nach Bangkok, ins Landesinnere rein, dann Kambotscha, und dann nach Vietnam und dann nach Singapur und von da aus nach Deutschland zurück. Vielleicht dreh ich es auch und fange in Vietnam an. Mal schauen...ich muss mir noch einen genauen Plan überlegen. Vielleicht mach ich das aber nicht, und lasse einfach alles auf mich zukommen. Wir werden sehen.

So, mir gehts immer noch wunderbar. Ich langweile mich nur gerade das erste Mal. Schon komisch...

Damit verabschiede ich mich jetzt auch. Bis zum nächsten Mal. Haltet die Ohren steif. Ich hoffe euch geht es gut.
Eure immernoch in Down Under travellende Meike

26.4.13 00:40

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen